So wird dein Welpe stubenrein

 

In diesem Video möchte ich zeigen, wie auch dein Welpe stubenrein wird. So dass die erste Zeit dein Welpe zu dir das nötige Vertrauen aufbauen kann und ihr eine wunderschöne gemeinsame “Welpenzeit” verbringen könnt. Ich fasse es nochmal in Stichworten zusammen: 

Beim Züchter / in der Pflegestelle

Eine ideale Grundlage schafft ein guter Züchter / eine gute Pflegestelle.  Dein Welpe kann dort von Anfang an lernen, sich auf dem richtigen Untergrund zu lösen, z.B., indem direkt neben dem Schlafplatz Rollrasen ausgelegt ist. Rollrasen kann man sich bequem hier das ganze Jahr über liefern lassen. Günstiger ist es, wenn man ein Stück Rollrasen in einem Baumarkt erwirbt.

Dein Welpe wird stubenrein – im neuen zu Hause

Tagsüber

  • Dein Welpe steht unter Beobachtung.
  • Du gehst mit ihm regelmäßig raus (jede Stunde, nach dem Fressen, Trinken, Spielen).
  • Der Löseplatz ist möglichst ablenkungsfrei.
  • Dein Welpe lernt selbständig zur Tür zu gehen.

Nachts

  • Neben deinem Bett richtest du ein bequemes Nachlager für deinen Welpen ein.
  • Wenn er unruhig wird, gehst du mit ihm raus.

    Gegenseitiges Vertrauen kann sich in den ersten Wochen entwickeln.

Was tun, wenn ein Malheur passiert?

  • Keine Aufregung / keine Strafe, da dies viele Nebenwirkungen hat. Z.B. sich dein Welpe dann auch draußen nicht mehr traut in deiner Nähe zu lösen.
  • Fläche sehr gut säubern (wenn möglich, Sachen wegwerfen).
  • Teppiche weglegen in der Welpenzeit.
  • Welpen besser beobachten und regelmäßig nach draußen bringen.

Viel Spaß beim Hundetraining mit Kopf und Herz wünscht dir

Deine Corinna

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *